[ schulung für prüfer der aus- und fortbildung ]

Öffentlich-rechtliche Institiutionen wie insbesondere Industrie- und Handelskammer und Handwerkskammer führen gemäß Berufsbildungsgesetz verschiedene Aus- und Fortbildungsprüfungen durch.

Die hierfür eingesetzten Prüfer sind Lehrervertreter sowie Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter.

Neben den formalen rechtlichen Vorgaben, die in den jeweiligen Prüfungsverordnungen festgelegt sind, gibt es zahlreiche weitere Aspekte wie insbesondere eine prüfungsteilnehmerorientierte Gestaltung der Rahmenbedingungen, Vermeidung von Beurteilungsfehlern sowie eine zielführende, offene Fragestellung, um Kenntnisse, Fertigkeiten udn Fähigkeiten der Teilnehmer objektiv, reliabel und valide feststellen zu können.

kniebel.com® bietet Bildungsträgern die Gelegenheit, neue Prüfer auf ihre Tätigkeit vorzubereiten und erfahrene Prüfer zur Reflexion anzuregen, damit der Prüfungsalltag fair und wertschätzend gestaltet werden kann.

 

 

Inhalte der Prüferschulung

  • Zusammensetzung von Prüfungsausschüssen
  • Themen der praktischen Prüfung
    (z. B. betriebliche Ausbildungssituation, Präsentation eines Geschäftsprozesses, Präsentation einer Fachaufgabe)
  • Objektivität, Reliabilität und Validität der Prüfung
  • Prüfungsablauf und Dokumentation
  • Entwicklung von Bewertungskriterien
  • Zulässige und nicht zulässige Fragen im Fachgespräch
  • Prüfungssituative Fallstricke
  • Fragetechniken
  • Beurteilungsfehler
  • positive und kooperative Prüfungsatmosphäre

 

 

Zielgruppe

Prüfer der beruflichen Aus- und Fortbildung

 

 

Termin

Unterricht: nach Vereinbarung
Dauer: 4 Unterrichtstunden
Seminaror für Bildungsträger: nach Vereinbarung
Seminarort für Prüfer: Osnabrück
Kursgebühr für Bildungsträger: 499,00 EUR/max. 10 TN zzgl. Fahrtkosten außerhalb von Osnabrück
Kursgebühr für Prüfer: 150,00 EUR

[ anfrage ]

error: © 2001 – 2019 kniebel.com® | Alle Rechte vorbehalten.