Beispielüberschrift

Wie wird unerwünschte Werbung und Kaltakquise an die im Impressum hinterlegten Adressen behandelt?

Kategorie: Allgemeine Fragen

Laut Telemediengesetz besteht eine Impressumspflicht, in der alle Kontaktmöglichkeiten öffentlich anzugeben sind. Dies wird bekanntlich von Firmen für ihre Werbung missbraucht, so dass auch kniebel.com® täglich unzählige Werbemails erhält.

Deshalb ist der elektronische Spamfilter auf die höchste Stufe eingestellt, dennoch durchdringende Mails werden manuell geblockt. Dies betrifft auch Telefonanrufe und Faxe ohne Rufnummernübermittlung sowie bekannte Werbe- und Kostenfallennummern.

Sollten seriöse Anfrager hierdurch das Gefühl bekommen, dass ihre unbeantworteten E-Mails geblockt wurden, empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme über das → Kontaktformular.

Aus Gründen der Lese- und Sprachfreundlichkeit sowie der inhaltlichen Verständlichkeit wird auf allen Internetseiten, in Dokumenten und in der persönlichen Kommunikation bewusst auf eine genderfixierte Sprache verzichtet. Unabhängig vom verwendeten Genus sind grundsätzlich alle Geschlechter gemeint.


error: Content is protected !!