Aufgrund der Niedersächsischen Coronaverordnung ist die Durchführung von Präsenzunterricht im Schulungszentrum Osnabrück erlaubt. Das berufliche Aus- und Fortbildungsprogramm darf auch bei Festlegung der höchsten Corona-Warnstufe zukünftig nicht mehr untersagt werden.

Alle Kurse sind grundsätzlich auf kleine Teilnehmerzahlen begrenzt, die Räumlichkeiten bieten keine Gelegenheit für kursexternen Personenverkehr. Auch außerhalb von Grippe- und Virenwellen sind Seifen- und Desinfektionsspender im Schulungszentrum jederzeit selbstverständlich.

Durch das Einhalten der Mindestabstände ist das Tragen von Masken während des Unterrichts nicht erforderlich.

Ein Corona-Test wird für die Teilnahme nicht benötigt. Die Teilnehmer*innen werden jedoch gebeten, die gesellschaftliche Hygieneetikette zu beherzigen und verantwortungsvoll zu handeln.

 

 

 

 

error: Content is protected !!