[ geprüfter fachmann für kaufmännische betriebsführung ]

Die Fortbildung der Geprüften Fachleute für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung beinhaltet zum einen den kaufmännischen Teil III der Handwerksmeisterprüfung, führt aber gleichzeitig durch die Wahl eines zusätzlichen Wahlpflichthandlungsbereichs zu einem eigenen im Handwerk anerkannten Abschluss, der der Niveaustufe 5 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) zugeordnet ist. Er richtet sich an alle im Handwerk Tätigen und ist somit eine gewerksübergreifende berufliche Qualifikation.

 

 

Inhalte laut Prüfungsordnung

  • Handlungsfeld 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  • Handlungsfeld 2: Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
  • Handlungsfeld 3: Unternehmensführungsstrategien entwickeln

sowie einem Wahlpflichthandlungsbereich aus den Themenfeldern

  • Informations- und Kommunikationstechnologien nutzen
  • Komunikations- und Präsentationstechniken im Geschäftsverkehr einsetzen
  • Buchhaltung im Handwerksbetrieb unter Einsatz berufsspezifischer Software umsetzen
  • Projektmanagement im Handwerk umsetzen

 

Die Prüfung wird schriftlich durchgeführt und dauert in jedem Handlungsfeld zwei Stunden. Hierbei sind komplexe Situationsaufgaben zu bearbeiten.

 

 

Prüfungsvoraussetzungen

  • abgeschlossene dreijährigen Berufsausbildung gemäß BBiG

oder

  • abgeschlossenen zweijährige Berufsausbildung
  • mindestens zweijährige Berufspraxis

 

 

Termine

Kursbeginn: bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
Unterricht: montags bis freitags, 9:00 – 16:00 Uhr
Veranstalter: kniebel.com®
Ort: Osnabrück
Dozent: Torsten Kniebel et al.
Teilnehmer: 9 – 12
Kursgebühr: voraussichtlich 1.699,00 EUR (zzgl. Prüfungsgebühren)

 

[ eintrag interessentenliste ]

error: © 2001 – 2019 kniebel.com® | Alle Rechte vorbehalten.