Get Adobe Flash player

[ betriebliche ausbildungspläne auf grundlage des bbig ]

Aufgrund des demografischen Wandels, der Folgen der Bildungsexpansion und dem damit verbundenen Fachkräftemangel wird es auch für kleine Betriebe zunehmend wichtig, die Potenziale der Berufsausbildung gem. BBiG zu nutzen.

Die Strukturierung der Berufsausbildung sowie die Vorlage individueller Ausbildungspläne zum Ausbildungsbeginn ist im Berufsbildungsgesetz (BBiG) verankert und für alle Betriebe Pflicht. Die Improvisation des Auszubildendeneinsatzes ist genauso wenig zulässig wie Ausbildungspläne, die aus betrieblichen Gründen und personellen Engpässen immer wieder geändert werden. Hierfür sind professionelle betriebliche Ausbildungspläne erforderlich, die verbindlich aufzeigen, wie der Ausbildungsverlauf geplant ist. Diese sind gemäß BBiG bei Vertragsabschluss auch der zuständigen Stelle wie etwa der Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer vorzulegen.

Aufgrund der variablen Rahmenbedingungen – wie wechselnde Auszubildende, unterschiedliche Ausbildungsberufe, Ausbildungsdauer und abzudeckende Abteilungen, nicht einheitlicher Anzahl an Ausbildungsplätzen innerhalb der verschiedenen Abteilungen sowie unterschiedliche Durchlaufzeiten gemäß der Ausbildungsrahmenpläne – fehlt es an einer zuverlässigen EDV-Lösung. Dies macht auch in Großunternehmen die manuelle Ausbildungsplanung erforderlich.

Im kniebel.com®-Tagesseminar erarbeiten die Teilnehmer die gesetzlichen Anforderungen an die betrieblichen Ausbildungspläne auf Grundlage der Regelungen des Berufsbildungsgesetzes (BBiG). Sie erstellen einen eigenen betrieblichen Ausbildungsplan und erarbeiten ein praxistaugliches Konzept zur Einsatzplanung der Auszubildenden, die nicht in die Dienstpläne der Mitarbeiter integriert sind. Am Ende des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, gesetzeskonforme individuelle Ausbildungspläne zu erstellen, die verbindlich zum Ausbildungsbeginn ausgehändigt werden können.

 

 

Inhalte

  • Rechtsgrundlagen der Ausbildungsplanung
  • Erstellung betrieblicher Ausbildungspläne zur Vorlage bei der zuständigen Stelle
  • Einsatzplanung von Auszubildenden
  • Individuelle Ausbildungspläne
  • Rolle des Ausbilders bei Änderungswünschen

 

 

Zielgruppe

  • betriebliche Ausbilder
  • Ausbildungsbeauftragte
  • Personalentwickler

 

 

Nächster Termin

Workshop: 30. Januar 2019, 9 – 16 Uhr
Veranstalter: kniebel.com®
Ort: Osnabrück
Dozent: Torsten Kniebel
Kursgebühr: 495,00 EUR

[ Anmelden ]

[ Buchung mit Durchführungsgarantie ]

 

 

Weitere Termine und Inhouse-Schulungen auf [Anfrage].